Covid 19

Covid 19

Eure Gesundheit ist uns wichtig!

Bitte beachtet unser Sicherheitskonzept vor Ort

Wir bitten Euch zu Eurem eigenen Schutz und der unserer MitarbeiterInnen Euch an die ausgehängten und üblichen Hygieneregeln zu halten. Wir sind verpflichtet Eure Daten beim Besuch bei uns im Kino aufzunehmen und vier Wochen zu archivieren. Selbstverständlich werden sie danach vernichtet.

Herzlich Willkommen zurück.

Wir freuen uns auf besonders viele Besondere Momente mit Euch! 📽
Euer Kommunales Kino Kandern 

AGENTTOUR Kino + Werbung GmbH

Regionale Kinowerbung

ReStart-Nachlass für Werbekunden

auf die mtl. Vorführgebühren:
im 3. Quartal 2020:  20 % auf die Listenpreise
im 4. Quartal 2020:  10 % auf die Listenpreise

Noch keine Werbung bei uns geschaltet? 📽
Jetzt buchen!

Ihr Ansprechpartner für Kinowerbung bei uns im Kino Kandern:
Frank Wiest – wiko-media – Lauffen
0 76 34 – 6 96 97 11  oder  01 72 – 7 45 97 29

Der Besondere Film

Neu: Einmal im Monat

Der Besondere Film

Wir freuen uns, Euch das Programm des Besonderen Films für das besondere 2020 vorstellen zu dürfen:

6.8.      Die Wurzeln des Glücks
10.9.    Frau Stern
1.10.    Zoros Solo
5.11.    Zwischen den Zeilen
3.12.     Der Glanz der Unsichtbaren

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

WIR ÖFFNEN WIEDER

Herzlich Willkommen zurück

WIR ÖFFNEN WIEDER

Liebe Freunde und Cineasten,

wir freuen uns sehr, dass wir Euch wieder in unserem wunderschönen Kino Kandern begrüßen dürfen und hoffen, dass wir Euch mit unserem Filmprogramm wieder etwas Abwechslung in den Alltag bringen können. Mit einem ausgeklügelten Plan, konnten wir für Euch 91 Plätze reservieren. 

Programmkino
Zum Anfang starten wir mit einem kleinen aber feinen Programm.
Am Wochenende dürft Ihr jeweils am Freitag und Samstag um 20:15 Uhr im angenehm kühlen Kino die Vorstellung geniessen. Für die Kids und unsere jung gebliebenen Besucher behalten wir den Sonntag Nachmittag um 15 Uhr bei. Bitte achtet hier auch auf unser aktuelles Wochenendprogramm.

Der Besondere Film
Für den Besonderen Film haben wir Filme aus dem ersten Halbjahr ausgewählt, die Ihr noch nicht sehen konntet. Für das besonders Besondere Jahr 2020 läuft der Besondere Film nun nur einmal im Monat. Das neue Progamm findet Ihr auf unserem aktuellen Plakat, Flyer und/oder auf unserer Website.

Wir bitten Euch zu Eurem eigenen Schutz und der unserer MitarbeiterInnen Euch an die ausgehängten und üblichen Hygieneregeln zu halten. Wir sind verpflichtet Eure Daten beim Besuch bei uns im Kino aufzunehmen und vier Wochen zu archivieren. Selbstverständlich werden sie danach vernichtet.

Herzlich Willkommen zurück.

Wir freuen uns auf besonders viele Besondere Momente mit Euch! 📽
Euer Kommunales Kino Kandern 

Filmpreis Kandern

Filmpreis 2021 – Kurzfilmwettbewerb

12. Kanderner Film- und Literaturtage für Kinder und Jugendliche
2021

Im Rahmen der Filmtage gibt es wieder einen Filmpreis zum Thema:

                                    »MUT – Neues wagen«

Der Preis ist ausgeschrieben für junge Filmemacher aus den Landkreisen Lörrach und Müllheim, sowie aus dem benachbarten Elsaß und der Schweiz.

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche, die ihren 19. Geburtstag noch nicht hinter sich haben. Angenommen werden auch Filme von Film-AGs oder von Gruppen.

Die Filme sollten eine Länge von 5 – 7 Minuten nicht übersteigen, außerdem sollten keine GEMA-pflichtigen Elemente eingesetzt werden.

Spätester Abgabetermin unter info@kino-kandern.de ist der, 18.1.2021, die öffentliche Preisverteilung ist am 29.1.2021 im Kino Kandern.

Der Filmpreis ist mit insgesamt 450.- Euro dotiert.

Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Unser Besonderer Film

Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Ab 16 Jahren | 108 Minuten | Neu!

Donnerstag, 2.7.2020 um 20h15

Als ihrem verstorbenen Mann ein heroisches Denkmal in ihrer Heimatstadt errichtet wird, kann sich Witwe Yvonne nur wenig darüber freuen, ganz im Gegensatz zum stolzen Sohn. Was sie lange nicht wusste: Ihr Mann hat ein Doppelleben geführt und seinen Beruf bei der Polizei nur als Tarnung benutzt, um die eigenen kriminellen Taten zu vertuschen.

Während Yvonne ihre Identität in Frage stellt, kommt ein anderer aus dem Gefängnis, der bereits acht Jahre Zeit hatte, darüber nachzudenken: Antoine. Damals noch von Yvonnes Mann unschuldig ins Gefängnis gebracht, muss dieser sich erstmal wieder an sein Leben in Freiheit gewöhnen, doch die lange Haftstrafe hat Spuren hinterlassen.

Yvonne plagt das schlechte Gewissen und so versucht sie, Antoine den richtigen Weg zu weisen. Leichter gesagt als getan.