Archiv für das Schlagwort "Hauptfilm"

Fisherman’s Friends – Vom Kutter in die Charts

Unser Besonderer Film

Fisherman’s Friends – Vom Kutter in die Charts

Ab 0 Jahren | 112 Minuten | Neu!

Donnerstag, 16.1.2020 um 20h15

In dieser Komödie werden zehn singende Männer aus dem Fischerdorf Port Isaac in Cornwall vom Musikproduzenten Danny und seinen Kumpels aus London besucht, der sie für einen Plattenvertrag gewinnen möchte. Es stellt sich heraus, dass es sich bei der Aktion um einen Scherz seines Chefs handelt, doch mit der Zeit glaubt der sonst so zynische Danny allerdings wirklich daran, dass er mit der Band einen Hit produzieren könnte. Zunächst fallen Danny und seine Kumpane jedoch im Ort auf, vor allem negativ. Die Freunde verbringen ein Junggesellen-Wochenende auf dem Land und benehmen sich dementsprechend daneben. Spätestens als die Besucher aus der Großstadt beim Stand-up-Paddling aus dem Wasser gefischt werden müssen, sind sie in aller Munde.

Im Spiegel deines Angesichts

Unsere Besondere Dokumentation

Im Spiegel deines Angesichts

Ab 0 Jahren | 122 Minuten | Neu!

Donnerstag, 9.1.2020 um 20h15

Eine junge Frau wird vom Leben aus der kindlichen Unschuld herausgeworfen. Sie macht sich auf, begegnet ihrem Schmerz und nähert sich ihrem „zu Hause“. Sie folgt ihrer Sehnsucht und entdeckt ihre Berufung: für Gott zu tanzen. Verbindend tanzt sie in verschiedenen Ländern, Traditionen und Religionen, um dort mit den Menschen und dem Zuschauer des Filmes das „kleinste Haus Gottes, das Menschenherz“ zu teilen. Sie lädt ein, mit den Augen des Herzens zu schauen und damit mit dem, was vom Kommen und Gehen allen Seins unberührbar bleibt, in Beziehung zu treten.

Alles außer gewöhnlich

Unser Film am Wochenende

Alles außer gewöhnlich

Ab 6 Jahren | 115 Minuten | NEU!

Freitag, 17.1.2020 um 20h15
Samstag, 18.1.2020 um 20h15
Sonntag, 19.1.2020 um 20h15

Bruno (Vincent Cassel) und Malik (Reda Kateb) sind nicht nur beste Freunde, sie haben auch einen ähnlichen Job: Beide sind aufopferungsvolle Helden des Alltags und arbeiten in Einrichtungen, in denen Jugendliche mit Autismus betreut werden. Jeder kann einen Beitrag leisten, um die Gesellschaft etwas menschlicher zu machen, das ist ihr Motto. Es gibt unglaublich viel zu tun, dennoch will das zuständige Ministerium prüfen lassen, ob nicht Stellen gestrichen oder die Einrichtungen gar geschlossen werden sollen. Bruno und Malik setzen alles daran, das zu verhindern, und gleichzeitig den sowieso schon anstrengenden Betrieb am Laufen zu halten.

Lara

Unser Film am Wochenende

Lara

Ab 0 Jahren | 98 Minuten | NEU!

Freitag, 10.1.2020 um 20h15
Samstag, 11.1.2020 um 20h15
Sonntag, 12.1.2020 um 20h15

Lara Jenkins (Corinna Harfouch) feiert ihren 60. Geburtstag, doch viel Grund zur Freude gibt es eigentlich nicht: Nicht nur beginnt sie den Tag wie jeden anderen Tag auch mit einem Tee und einer Zigarette, noch dazu hat ihr Sohn Viktor (Tom Schilling) genau heute ein großes Solo-Klavierkonzert, bei dem er eine eigene Komposition spielen wird. Doch seine Mutter hat Viktor nicht eingeladen, dafür aber seinen Vater Paul (Rainer Bock) und dessen neue Lebensgefährtin. So leicht lässt sich Lara jedoch nicht entmutigen: Sie hat sich die letzten verfügbaren Konzertkarten gesichert und verteilt diese nach Gutdünken, um sich damit selbst ein Geburtstagsgeschenk zu machen. Doch dann kommt alles anders als geplant und der Tag nimmt eine unerwartete Wendung.

Kanderner Film- und Literaturtage für Kinder & Jugendliche 2020

Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Unser Besonderer Film

Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Ab 0 Jahren | 106 Minuten | Neu!

Donnerstag, 2.1.2020 um 20h15

D ie Musik ist das große Geheimnis des 20-jährigenMathieu Malinski (Jules Benchetrit). Es ist ein Thema, über das er nicht wagt, in seinem Vorort zu sprechen. Denn hier hängt das große Musik-Talent liebereinfach nur mit seinen Kumpels ab und vergeudet seine Zeit. Manchmal sitzt er an einem öffentlichen Klavier in Paris und zieht sich dort zurück und spielt nur für sich. Mit Pierre Geitner (Lambert Wilson) ist einer im Publikum, der Mathieus Talent bemerkt und ihn gerne fördern möchte. Das ist leichter gesagt als getan, denn Mathieu hat schon zu oft Enttäuschungen erlebt, um sein Glück endlich annehmen zu können.