Archiv für die Kategorie "Hauptfilme"

Corona 2020

COVID-19

Liebe Freunde und Besucher,

aus gegebenem Anlass und insbesondere zum Schutz von Euch und Euren Familien, Verwandten und Freunden schliessen auch wir leider unsere Türen bis voraussichtlich einschliesslich dem 19. April 2020 auf unbestimmte Zeit.

Nur zu gut wissen auch wir, wie schön es ist im Kino dem Alltag zu entfliehen, abzuschalten und so einige Widrigkeiten zumindest für einen kurzen Moment vergessen zu können.

Doch gerade jetzt braucht es auch Euren Einsatz! #stayathome
Im Prinzip doch gar nicht so schwer 😀 das zu Hause bleiben, endlich mal wieder etwas frisches selbst kochen, vielleicht ein Spieleabend mit der Familie oder gemütlich aufm Sofa ein Film bei der Streaming-»Konkurrenz« schauen!?

Bleibt gesund und auch wir sind bald wieder für Euch da!

Euer Kino-Kandern Team.

Parasite

Unser Film am Wochenende

Parasite

Ab 16 Jahren | 132 Minuten | NEU!

Freitag, 13.3.2020 um 20h15
Samstag, 14.3.2020 um 20h15
Sonntag, 15.3.2020 um 20h15

Der Oscar-Gewinner 2020: Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos, weshalb der Vater Ki-taek mit seiner Frau Chung-sook und seinen Kindern in einem runtergekommenen Keller unter ärmlichen Bedingungen haust. Wenn sie sich nicht gerade mit Aushilfsjobs, wie dem Zusammenfalten von Pizzakartons über Wasser halten, versuchen sie in die hintersten Winkel ihrer Behausung zu kommen, um etwas vom WLAN der anderen Mitbewohner abzugreifen. Als der jüngste Sprössling es schafft, bei der gut situierten Familie Park einen Job als Nachhilfelehrer an Land zu ziehen, bietet das der Familie einen Ausweg aus der Arbeitslosigkeit und er ersetzt nach und nach alle anderen Bediensteten der Parks durch seine Familienmitglieder. Doch was dann folgt, stellt alles in den Schatten.

Lindenberg! Mach dein Ding!

Unser Film am Wochenende

Lindenberg! Mach dein Ding!

Ab 12 Jahren | 135 Minuten | NEU!

Freitag, 6.3.2020 um 20h15
Samstag, 7.3.2020 um 20h15
Sonntag, 8.3.2020 um 20h15

Lange vor seinem großen Bühnendurchbruch 1973 in Hamburg, seinen 4,4 Millionen verkauften Tonträgern und erfolgreichen Songs wie „Mädchen aus Ost-Berlin“, „Andrea Doria“, „Sonderzug nach Pankow“, „Hinterm Horizont“ und „Ich lieb dich überhaupt nicht mehr“ erlebte der Rockmusiker Udo Lindenberg (Jan Bülow) aus der westfälischen Provinz, der Mann mit den langen Haaren und dem Hut, schon so manches Abenteuer. Bevor alles begann, zog es ihn von der Einöde Gronaus nach Hamburg, wo er Paula (Ruby O. Fee) kennenlernte, die zwar nicht seine große Liebe, dafür aber ein ziemlicher Feger ist. Als mit Steffi Stephan (Max von der Groeben) das Dreiergespann komplett ist, entwickelt sich die Idee, eine Band zu gründen – das war schon immer Udos großer Traum. Doch der Weg dahin war lang: Er trommelte als Jazz-Schlagzeuger in Bands, hatte einen höchstgefährlichen Auftritt in einer US-amerikanischen Militärbasis mitten in der libyschen Wüste und glaubte immer daran, es bis nach ganz oben zu schaffen. Mit seinen Markenzeichen und seiner unvergleichlichen Art zog er ganz einfach sein Ding durch.
Biopic über das Leben des jungen Udo Lindenberg (Jan Bülow), einem der Wegbereiter deutscher Rockmusik und einem der wenigen Künstler, der es schaffte, sowohl in Ost als auch in West zum Idol zu werden.