Archiv für das Schlagwort "Drama"

SNOWDEN

Snowden

Kanderner Film- und Literaturtage:

SNOWDEN

Ab 6 Jahren | 135 Minuten | WDH!

Donnerstag, 16.03.2017 um 09h15

WDH: Er arbeitete im paradiesischen O’ahu, wohnte dort mit Freundin Lindsay Mills – und flieht wenig später nach Russland, gejagt von US-Geheimdiensten: Edward Snowden tauscht seine Arbeit als IT-Spezialist, sein Privatleben und seine Freiheit gegen das Exil, weil er irgendwann nicht mehr dazu schweigen will, dass die NSA in Kooperation mit anderen Geheimdiensten das Internet zu einer Sphäre weltweiter Massenüberwachung pervertierte, unter Duldung der Politik. Aber war dem jungen Whistleblower wirklich bewusst, wie hoch der persönliche Preis seiner Enthüllungen sein würde? Der dreifache Oscar-Preisträger Oliver Stone erzählt uns in seinem Film die Geschichte des berühmtesten Whistleblowers. Dabei konzentriert er sich auf den individuellen Weg Snowdens (Joseph Gordon-Levitt) zu seiner Entscheidung, sein streng geheimes Insiderwissen mit der Öffentlichkeit zu teilen und ins Exil zu gehen. Der Film ist sowohl eine Liebesgeschichte als auch ein zeitgeschichtliches Drama und ein politisches Aufklärungsstück (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).

HEDIS HOCHZEIT

HEDIS HOCHZEIT

AUS UNSERER REIHE DER BESONDERE FILM:

HEDIS HOCHZEIT

Ab 6 Jahren | 93 Minuten

Donnerstag, 16.03.2017 um 20h15

Aus unserer Reihe „DER BESONDERE FILM“: Mit seinen 25 Jahren befindet sich Hedi noch in einer Selbstfindungsphase. In seinem Job als Sales-Manager für Peugeot wird er von seinem Chef Ahmed mit den unliebsamen Aufgaben betraut. Wenn der Wille seiner Mutter Baja durchgesetzt wird, soll er auch noch bald die junge Khedija heiraten und einen Job als Personalchef in der Firma seines zukünftigen Schwiegervaters annehmen. Hedi wird im Angesicht seiner Zukunft, die in Stein gemeißelt zu sein scheint und seinen eigenen Vorstellungen nur im entfernten entspricht, zunehmend unglücklicher (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).

FRANTZ

FRANTZ

AUS UNSERER REIHE DER BESONDERE FILM:

FRANTZ

Ab 12 Jahren | 114 Minuten | NEU!

Donnerstag, 16.02.2017 um 20h15

Aus unserer Reihe „DER BESONDERE FILM“: Deutschland 1919: Der erste Weltkrieg ist seit kurzem beendet, doch die deutsche Trauer sitzt in jedem Einzelnen noch tief. Die junge Anna (Paula Beer) verlor in den Schützengräben Frankreichs ihren Verlobten Frantz (Anton von Lucke) und legt nun täglich einen Strauß Blumen auf sein Grab. Eines Tages bemerkt sie dort einen weiteren Trauernden, den Franzosen Adrien (Pierre Niney). Da auch er Blumen auf Frantz‘ Ruhestätte niederlegt, versucht Anna herauszufinden, wie sich Adrien und Frantz in Frankreich kennenlernten. Doch Adrien gibt sich geheimnisvoll und spricht lediglich von der tiefen Trauer, die ihm Frantz‘ Tod beschert. (Deutschland/Frankreich 2016 | Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).