DIE VERSUNKENE STADT Z

DIE VERSUNKENE STADT Z

UNSER HAUPTFILM AM WOCHENENDE:

DIE VERSUNKENE STADT Z

Ab 12 Jahren | 141 Minuten | NEU!

Freitag, 21.04.17 um 20h15
Samstag, 22.04.17 um 20h15
Sonntag, 23.04.17 um 20h15

NEU: In diesem bildgewaltigen Abenteuerfilm bekommt Percy Fawcett (Charlie Hunnam), Offizier der britischen Armee, den Auftrag in Südamerika Karten des in den 1920er-Jahren noch unbekannten Gebietes zu erstellen. Bei seiner Expedition in den lebensfeindlichen Dschungel am Amazonas stößt er durch Zufall auf Spuren einer Zivilisation, von der noch niemand berichtet hat, und ist bald überzeugt von der Existenz einer verschollenen Stadt, die er „Z“ tauft. Zuhause glaubt ihm niemand und sein Fund wird als Hirngespinst abgetan. Auf der Suche nach Beweisen für die Stadt Z, bricht Fawcett immer wieder in den Dschungel Brasiliens auf, zuletzt begleitet von seinem mittlerweile erwachsenen Sohn Brian… (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).

DIE HÄSCHENSCHULE

DIE HÄSCHENSCHULE

(Nicht Nur) Für unseren jungen Gäste:

DIE HÄSCHENSCHULE

Ab 0 Jahren | 76 Minuten | 2. WOCHE!

Ostermontag, 17.04.17 um 15h00

Wiederholung: Max ist ein kleiner Hase aus der Großstadt, der sich nichts sehnlicher wünscht als bei der knallharten Hasen-Gang, den „Wahnsinns-Hasen“, aufgenommen zu werden. Als er sich einmal mehr beweisen will, kommt es jedoch zu einem Zwischenfall, der ihn an die verborgene Osterhasenschule auf dem Land verschlägt. Max möchte schnellstmöglich in seine gewohnte Umgebung zurück, doch macht ihm eine finstere Fuchsbande, die die Schule belagert, um an das sagenumwobene Goldene Osterei zu kommen, einen Strich durch die Rechnung. Da reift in ihm selbst der Wunsch heran, ein Osterhase zu werden und die Füchse zu überlisten… (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).

DAS TALENT DES GENESIS POTINI

DAS TALENT DES GENESIS POTINI

AUS UNSERER REIHE DER BESONDERE FILM:

DAS TALENT DES GENESIS POTINI

Ab 12 Jahren | 124 Minuten

Donnerstag, 13.04.17 um 20h15

Aus unserer Reihe „DER BESONDERE FILM“: Genesis Potini gehört zu dem indigenen Volk der Maori, das vor allem in Neuseeland beheimatet ist. Der manisch-depressive Mann, der auch „Dark Horse“ genannt wird, befindet sich seit Jahren in psychiatrischer Behandlung, ohne große Erfolge zu erzielen. Einst war Genesis ein vielversprechender Schach-Profi, doch die Karriere musste er aufgrund seiner bipolaren Störung aufgeben. Nach diversen Psychiatrie-Aufenthalten sucht er Unterschlupf bei seinem Bruder und dessen kleinem Sohn… (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).

Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand

DER HUNDEREINJÄHRIGE, DER DIE RECHNUNG NICHT BEZAHLTE UND VERSCHWAND

UNSER HAUPTFILM AM WOCHENENDE:

DER HUNDEREINJÄHRIGE, DER DIE RECHNUNG NICHT BEZAHLTE UND VERSCHWAND

Ab 12 Jahren | 109 Minuten | NEU!

Freitag, 07.04.2017 um 20h15
Samstag, 08.04.2017 um 20h15

NEU: Erst ein Jahr ist seit dem letzten Abenteuer von Allan Karlsson (Robert Gustafsson) vergangen. Jetzt genießt der alte Mann mit seinen Freunden ein traumhaft schönes Leben an den Stränden von Bali. Doch der verschwenderische Lebensstil macht sich ohne Rücksicht auf Verluste bemerkbar, als pünktlich zu Allans 101. Geburtstag das Geld knapp wird. Zur Feier wird wenigstens die letzte Flasche Folk Soda geöffnet, die Allan noch aus alten Spionagezeiten übrig hatte und die einst die sowjetische Antwort auf Cola und Rockmusik werden sollte. Der Genuss bringt Allan auf eine neue Idee: Während einige seiner Freunde beschließen, in die Heimat zurückzukehren, begeben sich Allan, Julius, Pike und das kleine Äffchen Erlander auf die Suche nach dem Rezept des schmackhaften Getränks… (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).

MOONLIGHT

MOONLIGHT

UNSER HAUPTFILM AM WOCHENENDE:

MOONLIGHT

Ab 12 Jahren | 111 Minuten | NEU!

Von Karfreitag, 14.04.17
bis Ostermontag, 17.04.17
jeweils um 20h15

NEU: Im diesjährigen Oskar- Gewinner geht es um die Geschichte des neunjährigen schwarzen Chiron (Alex R. Hibbert), der ein Außenseiterdasein lebt und bei seiner Mutter Paula (Naomie Harris) kaum Trost findet. Menschliche Nähe erlebt er nur beim Drogenhändler Juan (Mahershala Ali). Sieben Jahre später erlebt Chiron (Ashton Sanders) mit seinem besten Freund Kevin (Jharrel Jerome) seine erste homosexuelle Erfahrung und mit Ende 20 ist er zum muskelbepackten Drogendealer „Black“ geworden, als er seinen Jugendfreund Kevin wieder sieht. Ein sensibel erzähltes Drama über einen schwarzen Jungen und über Wunden, die das Leben schlägt… (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).