Archiv für die Kategorie "Hauptfilme"

Bohemian Rhapsody

Bohemian Rhapsody
WIEDERHOLUNG WEGEN ÜBERWÄLTIGENDER NACHFRAGE:

Bohemian Rhapsody

Ab 6 Jahren | 135 Minuten | 2.WOCHE!

Freitag, 25.01.2019 um 20h15
Samstag, 26.01.2019 um 20h15
Sonntag, 27.01.2019 um 20h15

3. WOCHE: Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury (Rami Malek) und seine Band-mitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit. Doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verläßt Mercury die Band, um eine Solokarriere zu starten, doch er muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an Aids erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen. (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).

Der Junge muss an die frische Luft

Der Junge muss an die frische Luft
VORANZEIGE:

DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

Ab 6 Jahren | 100 Minuten | NEU!

Freitag, 08.02.2019 um 20h15
Samstag, 09.02.2019 um 20h15
Sonntag, 10.02.2019 um 20h15

NEU: Verfilmung der gleichnamigen Autobiografie von Hape Kerkeling, die sich um den Suizid seiner Mutter dreht und seinen Werdegang im Showgeschäft nachzeichnet. Königin Beatrix, Horst Schlämmer und Gisela aus Korschenbroich sind nur ein paar der Figuren, die Comedy-Altmeister Hape Kerkeling über die Jahre geschaffen hat. Aus der deutschen Populärkultur ist Kerkeling nicht mehr wegzudenken. Zumal Begriffe wie „Hurz“ oder die Phrase „Nein, isch möschte nischt“ längst in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen sind. In seiner Autobiografie „Der Junge muss an die frische Luft“ beschreibt Kerkeling seinen Lebensweg, der auch düstere Phasen hatte. (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).

Wir sind Champions

Wir sind Champions
DER BESONDERE FILM:

Wir sind Champions

Ab 0 Jahren | 119 Minuten

Donnerstag, 17.01.2019 um 20h15

DER BESONDERE FILM: Für Marco läuft es gerade alles andere als gut: Zwar ist er Co-Trainer einer spanischen Basketballmannschaft, doch seine Verdienste rund um das Team werden in keiner Weise anerkannt – stattdessen streicht der Cheftrainer Carrascosa das ganze Lob für die Erfolge der Mannschaft ein. Und auch privat sieht es für Marco schlecht aus, denn seine Ehe mit Sonia steht kurz vor dem Aus. Eines Tages lässt er deswegen seine Frustration am Team aus, wird des Platzes verwiesen, betrinkt sich anschließend und baut dann auch noch einen Autounfall. Ein Gericht verdonnert ihn dazu, ein Basketballteam aus Menschen mit Behinderungen zu trainieren. Doch was ihm zuerst wie eine Strafe erscheint, stellt sich bald als inspirierende Tätigkeit heraus, die es ihm ermöglichen könnte, seine Existenzkrise zu beenden. (Ein Klick aufs Plakat führt Sie zu weiteren Informationen auf kino.de).